Travel Guide: City-Tipps für den Kurztrip nach Lissabon

Seilbahn Nummer 28Einfach mal weg! Das durfte ich Anfang der Woche erleben, als mich mein Freund mit einem Städtetrip nach Lissabon überrascht hat. Naja, nicht völlig überrascht. Nach gefühlten 100 Jahren Beziehungen, gemeinsamen Reisen und einer Scratch-Map im Wohnzimmer, hatte ich schon vorher (ganz ohne Internet-Recherche – ich war ganz brav!) erraten, wo es hingeht.

Hotel in Lissabon: Schokoladen-Geschäft oder doch Hotel?

In Lissabon waren wir erst einmal von unserem Hotel – dem Real Palacio – überrascht. Sah nämlich wegen einer Charity-Aktion mehr nach Schokogeschäft als nach Hotel aus. Ziemlich cool! Das Hotel kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen – es war jetzt im November natürlich deutlich günstiger als in der Hauptsaison. Große Zimmer, Wellness-Bereich mit Dampfbad, Sauna und Whirlpool und vor allem: unfassbar leckeres und großes Frühstück. Außerdem mitten in der Stadt!

Sightseeing in Lissabon: Seilbahn-Liebe

Nachdem ich bei meinem kurzen Besuch bei Apple in San Francisco ein Cable Car nur von weitem gesehen habe, war jetzt klar: wir müssen mit der Seilbahn durch die Stadt. Hier bietet sich die Nummer 28 an, die einmal quer durch Lissabon fährt. Vorsicht! Nicht den Kopf aus dem Fenster halten, es geht haarscharf an Straßenschildern und Häusern vorbei! Kostenfaktor: ca. 6 Euro für zwei Personen. Unser Tipp: fahrt mit der U-Bahn zur Haltestelle Martim Moniz (und wartet eventuell noch eine Bahn ab), dann habt ihr einen Sitzplatz – wer später zusteigt, steht in der Mitte und sieht nichts.

Mehr Tipps und Bilder nach dem Klick! Weiterlesen

Pin It

Mercedes Benz Fashion Week Berlin: Dawid Tomaszewski A/W 2013

Dawid Tomaszewski Show - Mercedes-Benz Fashion Week Autumn/Winter 2013/14Das Beste kommt zum Schluss. Zu sagen, ich wäre von der ganz in schwarz gehaltenen Herbst-Winter Kollektion “Hanging Trees”, die uns Dawid Tomaszewski am letzten Abend der Fashion Week in Berlin präsentierte, begeistert gewesen, ist eine Untertreibung.

Die Kollektion des deutsch-polnischen Designers entführte uns in eine fremde Welt – Portugal bei Nacht diente hier als Inspiration. Eine mystische Stimmung machte sich im Fashion Week Zelt breit als die Models eine nach der anderen und ganz langsam den Laufsteg entlang schritten. Eine Kollektion ganz in Schwarz, aber durch Transparenz (und Stoffe die scheinbar nur aus Löchern bestanden), Materialmix und Lackbeschichtung unglaublich spannend. Kupferfarbene Metall-Gürtel taillierten die Kleider – aber nur vorn, hinten fielen sie unglaublich schön.

Auffäligstes Stück war auf jeden Fall der Kokon-Mantel aus Strick, der mit den Schulterdetails nun wirklich an die “Hanging Trees” erinnerte. Schon seit mehreren Saisons bin ich Dawid Tomaszewski Fan – mit ihm kam am Freitagabend wirklich noch einmal die große Mode in unsere Haupstadt.

Read the English article and see more pictures after the cut! / Den englischen Text und mehr Bilder gibt es nach dem Klick! Weiterlesen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Pin It