S.O.S. Winterhaut: 5 Tipps wie eure Haut fit für den Frühling wird

winter_haut_pflege_routineBei der Kälte im Moment habe (nicht nur) ich mit trockener und sensibler Haut zu kämpfen. Draußen Winterluft, drinnen trockene Heizungsluft – nicht gerade die perfekten Voraussetzung für schöne Haut. Ich habe Nadine Burkhardt, Hausleitung des Eucerin Haut Institutes hier in Hamburg und Expertin in Sachen Haut, gefragt, welche Pflege die Haut jetzt braucht. Grundsätzlich gilt auf jeden Fall: Neben der richtigen Pflege sind eine gesunde und ausgewogene Ernährung, sowie ein ausgeglichener Wasserhaushalt von Bedeutung. Also viel trinken!

Hier sind die 5 Tipps für schöne Haut im Winter:

1. Die Haut leidet im Winter unter Feuchtigkeitsmangel, deshalb solltet Ihr im Winter eine milde Reinigung (Reinigungsmilch oder milder Schaum) verwenden. Gels trocknen die Haut jetzt zu sehr aus. Besonders mild, aber gründlich sind Reinigungsöle. Auch Reinigungslotionen mit Mizellen-Technologie eignen sich hervorragend für eine milde Gesichtsreinigung.

2. Bei normaler Haut solltet Ihr im Winter auf eine reichhaltigere Tagescreme zurückgreifen, Fluids sind jetzt nicht ausreichend. Ein feuchtigkeitsspendendes Serum kann unterstützend unter der Tages- und Nachtpflege angewendet werden. Aber Vorsicht bei unreiner Haut: eine reichhaltige Creme kann leider auch zu Pickeln und Mitessern führen. In dem Fall empfiehlt Nadine Burkhardt, diese Gesichtscreme durch eine pflegende Feuchtigkeitscreme zu ersetzen und die besonders trockenen Stellen besser mit einer Maske (ein bis zwei Mal pro Woche) zu verwöhnen. Der regelmäßige Besuch bei der Kosmetikerin kann das Hautbild auch entscheidend verbessern.

3. Auch die Körperhaut braucht in den kalten Wintermonaten eine intensivere Pflege. Gerade Schienbeine und Ellenbogen können schuppig und kratzig sein, denn hier sind besonders wenige Talgdrüsen und die Haut ist dünner, sodass sie noch schneller austrocknet. Durch Rasieren, Waxing und Ähnliches wird sie zusätzlich stark beansprucht. Deshalb hilft es, die Haut alle vier Wochen zu peelen. Ein Peeling kann man auch selber aus feinem Zucker und Bodylotion oder Meersalz und Körper-Öl herstellen. Die selbstgemachten Peelings solltet Ihr aber ausschließlich am Körper verwenden, nicht im Gesicht. Eure Gesichtshaut ist dünner und empfindlicher als die restliche Haut am Körper. Zum Eincremen nach dem Peeling eignen sich besonders gut reichhaltige Cremes mit Lipiden und Feuchtigkeit oder ein Körper-Öl, welches beim Einmassieren auch gleich die Durchblutung anregt. Danach wird einem auch richtig schön warm. Rückfettende Duschgele und Öle sorgen für eine weiche Haut.

Weiterlesen

Pin It

HKMX: Sexy Look für Yoga, Fitness-Studio und Co.?

hunkemoeller-sportIch gebe zu: als ich noch Basketball gespielt habe, habe ich die Mädels ausgelacht, die sich vor dem Spiel noch schnell mit Mascara geschminkt haben. Make-up beim Sport? No way! Aber gilt das auch beim Sport-Outfit?

Coole Sneaker, die zum Trikot passen – klar. Und auch jetzt bei meinen Yoga Outfits fühle ich mich in einem schönen Look einfach wohler. Mein Vater hat früher immer gesagt: If you look good, you feel good. If you feel good, you play good. Ich finde, da ist schon etwas wahres dran. Beim Sport ist mir vor allem eins wichtig: Wohlfühlen – und da kann ein cooles (und vor allem gut sitzendes) Sport-Outfit Wunder bewirken.

Von Hunkemöller gibt es jetzt auch eine stylishe, neue Sport-Kollektion: HKMX by Hunkemöller. Schwarz kombiniert mit schönen Farben wie Rosa und Hellblau. Natürlich typisch Hunkemöller: die perfekten Bustiers für jede Körbchengröße. Ist schließlich wichtig, damit nach dem Gym nicht die Rückenschmerzen folgen.

Weiterlesen

Pin It

Mercedes-Benz Fashion Week Berlin: 5 Dinge die ich (nicht) mochte

Kaviar Gauche Show - Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2015/16Die Mercedes-Fashion Week Berlin AW 2015 hat mich echt umgehauen – nein, nicht wegen der gezeigten Mode – sondern wegen der dort kursierenden Grippeviren. Deshalb gibt es leider erst heute meinen Rückblick auf die Berliner Modewoche. Wie auch in meiner Preview, versuche ich schnell auf den Punkt zu kommen.

5 Dinge die ich an der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin AW 2015 mochte

- Wie sich Dorothee Schumacher mit ihrer Herbst-Winter-Kollektion neu erfand. Tolle Looks – bunter und irgendwie mutiger als gewohnt. Love it!

- Die Kaviar Gauche Feen. Okay, Kaviar Gauche war eigentlich “same, same not different”. Aber: das finde ich auch gut so. Ich liebe die transparenten, traumhaften Kleider von Johanna Kühl und Alexandra Fischer-Roehler und schwebe bei jeder Show in den Kaviar Gauche Himmel.

- Let’s dance! Bei der Maybelline Make-up Show und auch bei Marc Cain wurde der Laufsteg zum “Tanzsteg”. Mal was anderes – und vor allem die Ballett-Einlage bei Maybelline… hach. Der nächste Ballett-Besuch ist geplant!

- Küsschen für die iPhone-Kamera: berufliches Highlight war definitiv mein sehr nettes Interview mit Julia Restoin Roitfeld beim Opening des neuen Tommy Hilfiger Stores (definitiver Shopping-Stopp beim nächsten Berlin Trip). Das ganze Interview gibt es nächste Woche online bei GRAZIA.

- Freunde und Kollegen, die wie Freunde sind. Nach schier unendlichen Arbeitstagen und Stress waren meine, wenn auch leider viel zu kurzen, persönlichen Highlights: der Geburtstag einer lieben Freundin und ein Abendessen im Dschungelcamp-Inspirierten Restaurant “District Mot” mit Amber von Nike.

5 Dinge die ich an der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin AW 2015 nicht mochte

- Immer weniger… das gilt zwar nicht für den Stress, aber ich habe die Lala Berlin Show schmerzlich vermisst. Die großen Namen kehren auch nicht zurück.

- Brrr! Bei zig Terminen pro Tag ist Eisregen einfach wirklich und wortwörtlich: uncool!

Weiterlesen

Pin It

Preview in 5 Minuten: Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Herbst/Winter 2015

fashion-week-berlin-einladungenMorgen geht’s wieder nach Berlin zur Fashion Week. Kofferpacken, glutenfreie Snacks in die riesige Marc Jacobs Handtasche packen und Concealer als Survival-Ausrüstung mitnehmen, Handy und Kamera laden – und los! Heute ganz kurz und schmerzlos die Berlin Fashion Week Preview!

Oh yes - Freunde und Kollegen wiedersehen (yeah!), Nike Lab (sporty Sue), Tommy Hilfiger Store Opening, Fäääshion 24h/Tag

Oh no - Keine Lala Berlin Show (seufz!), Sarah (Josieloves) nicht in Berlin, Brrr (ich bin eher der Sommer-Fashion-Week-Typ!), Offsite-Locations überall verteilt

Show-Highlights - Kaviar Gauche (Liebe seit der ersten Stunde!), Schumacher (Mannheim!), Maybelline Make-Up Show (sehr gespannt!)

Must-Haves - Kaschmir-Mütze, Karo-Schal, Kamera, iPhone, Concealer, Wollsocken (pssst…)

Pin It

Tiffany’s „Will You”-Kampagne: Wieder ein Grund mehr Tiffany & Co. zu lieben…

tiffany-co-will-you-kampagne-homosexuelles-paarDass ich Tiffany’s mag – das ist schon seit Jahren kein Geheimnis mehr (man muss sich nur mal meinen Header hier anschauen). Meine Tiffany & Co. Kollektion ist seit Weihnachten auch um zwei „Infinity” Stücke reicher (danke an zwei Herzensmenschen!). Tiffany’s steht für mich für New York, Tradition und die Wahre Liebe.

In der neuesten Verlobungskampagne „Will You” geht es genau um diese beiden Sachen Liebe und NYC. Protagonisten? Ein echtes New Yorker Paar, das auch wirklich verliebt ist – und gleichgeschlechtlich. Kein großes Ding? Homosexuelle, die heiraten. Sehe ich genau so, ist doch völlig normal. Allerdings immer noch nicht in der Webewelt und deswegen finde ich die Kampagne einfach großartig!

Weiterlesen

Pin It

#youdidnotwakeuplikethis: Die schöne stilisierte Instagram-Welt

youdidnotwakeuplikethis instagramIhr liebt Instagram genau so sehr wie ich? Postet Selfies mit der besten Freundin, den tollen Blick aufs Meer oder gern auch mal euer Lunch? Ich habe schon über 1000 Fotos bei Instagram geteilt und liebe es, wenn meine Fotos euch gefallen. Wie sich Instagram aber gerade für Blogger entwickelt – da sag ich nur: #instalegs oder #youdidnotwakeuplikethis.

Meine Pics heller oder schärfer zu machen – klar. Dann vielleicht noch einen Filter drüber. Zack, schon gepostet. So läuft das heute nicht mehr. Willkommen in der stilisierten Instagram-Welt – da wird der Kaffee extra fürs „Ich bin gerade erst aufgewacht und lümmel noch im Bett”-Foto mit besonders schönem Milchschaum versehen, das Buch mit dem coolsten Cover daneben drapiert und dann schon mal ein Haufen Schmuck angelegt (mit dem man natürlich geschlafen hat). Dann noch 35 Versuche und ab in die App. Nein, nicht auf Instagram, sondern erst mal auf Snapseed und Co. zum Bearbeiten. Und… schoooon… ist der „Schnappschuss” auf Instagram. #nofilter #wokeuplikethis

Habt ihr euch schon mal gefragt, warum viele Blogger immer diesen wunderbaren Glow haben und das Selfie im perfekten Licht erstrahlt? Erst musste noch der: Stell-dich-vors-Fenster-Trick herhalten, der dann aber schnell von professionellen Foto-Leuchten abgelöst wurde. Ja, wirklich. Und fotografiert wird nicht etwa mit dem Smartphone – sondern gleich mit der Spiegelreflex… Den Rest übernimmt dann Photoshop, bevor das super spontante Selfie am nächsten Tag erst aufs Handy geschickt und dann auf Instagram gepostet wird. Puh… Ganz schön anstrengend.

Weiterlesen

Pin It

Beauty-Basics: Diese 7 Beauty-Produkte brauchst du für 2015

beauty-produkte-2015Neues Jahr, neue Beauty-Produkte! Pssst… Heute zeige ich euch nicht nur meine aktuellen Faves, sondern verrate auch ein wenig mehr zu meiner Beauty-Routine.

Ich werde oft gefragt, wie ich meine Haut so strahlend aussehen lasse. Ein Wunderprodukt habe ich dafür nicht. Allerdings schwöre ich schon seit Jahren (damals hatte ich auch teilweise wirklich Hautprobleme zu überdecken) auf Dior Make-up. Aktuell benutze ich das neue Diorskin Star (in 020) und bin sehr happy. Deckt gut, lässt die Haut aber trotzdem leuchten. Tipp: Für ein langfristiges Finish gebe ich immer mein Bobbi Brown Puder in „Pale Yellow” über die Foundation.

Meine Winter-Haut Pflege ich gerade mit der Lancôme Visionnaire Creme. Tolles Hautgefühl! Allerdings ist mein All-Time-Favorite noch immer die Lancôme DreamTone – die ist einfach unerreicht. Da man ja auch nicht jünger wird von Jahr zu Jahr nehme ich gerade das neue Kiehl’s Augenserum. Typisch Kiehl’s natürlich auch wieder mit langem Namen: Super Multi-Corrective Eye-Opening Serum. Einmal auf den Spender drücken reicht schon und das Tolle: es ist nicht nur für die Augenringe, sondern auch für die oftmals geschwollene Partie über dem Auge gedacht.

Weiterlesen

Pin It

Bye Bye 2014! Jahresrückblick mal anders & Neujahrsvorsatz

jahresrueckblick-suelovesnycWow – wenn ich an 2014 zurückdenke, dann muss ich erst mal tief durchatmen. Ist schon ziemlich viel passiert in dem einen Jahr. Deshalb gibt’s heute mal einen anderen Jahresrückblick: Länder und Konzerte.

Sue travels – da ging 2014 die Reise hin

Barcelona: Immer wenn ich das Meer sehe, bin ich happy – so wie Anfang des Jahres in Barcelona. Zum Strand habe ich es während der Fashion Week leider nicht geschafft – dafür gab’s leckere Tapas und ein Selfie mit Alessandra Ambrosio nach der Mango Show.

Mango Show Barcelona Fashion WeekLondon: Ich war nur einen Tag in London – aber dieser Tag war ziemlich perfekt. Verliebt habe ich mich in das Liberty Kaufhaus (dort wurden die neuen Nike Liberty Modelle vorgestellt) und kulinarisch war’s (dank Ambers „Reiseführer”-Qualitäten) einfach top!

Weiterlesen

Pin It

Beauty-Tools! Geburtstags-Gewinnspiel

gewinnspiel-geburtstag-beauty-braun-faceHa! Eure Facebook-Timeline ist voller 4. Advent Gewinnspiele? Hier geht’s heute mal nicht um Weihnachten! Ich habe ein tolles Beauty-Gewinnspiel für euch. Warum? Weil ich heute Geburtstag habe. Da dachte ich mir: ihr bekommt einfach auch Geschenke – und zwar coole Beauty-Tools von Braun!

Eine glückliche Gewinnerin darf sich bald über ein tolles Package aus Braun Satin Hair 1 Style & Go Haartrockner, Style & Go Haarglätter und Braun Face (Gesichtsbürste und Epilation) freuen. Ich bin oft unterwegs und weiß wie praktisch da Haartrockner und Glätteisen im Mini-Format sind. Und eine Gesichtsbürste (die auch noch epilieren kann – natürlich mit anderem Aufsatz) ist einfach das (!) Beauty-Tool für die tägliche Gesichtsreinigung.

Weiterlesen

Pin It

Oh du besinnliche Vorweihnachtszeit …

hamburg-weihnachtenEs ist diese Vorstellung: die besinnliche, schöne Zeit vor Weihnachten. Plätzchen backen, ein leckerer Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt, gemütliche Abende zu Hause. Die Lichter auf den Weihnachtsbäumen können allerdings nicht alles überstrahlen…

Zunächst mal ist die Vorweihnachtszeit vor allem eins: stressig. Im Job muss noch alles vor den Feiertagen fertig werden. Ein kurzer Geschenke-Einkauf wird zum Geschiebe und Gedrücke. Auf dem Weihnachtsmarkt ist man mehr damit beschäftigt, sein Handy nicht geklaut zu bekommen, als den Duft der gebrannten Mandeln zu genießen. Bin ich der Grinch? Nein, ich liebe Weihnachten.

Weihnachten – die Tage die ich mit meinen Eltern, den wichtigsten Herzensmenschen, verbringen darf. Wenn meine Mutter wieder lecker kocht, mein Vater und ich den Baum schmücken und dabei amerikanische Weihnachtslieder hören und wir die Wohnung auf 100 Grad heizen (hat es dann auch wirklich!) – bis mein Freund in kurzen Hosen unterm Weihnachtsbaum sitzt. Das liebe ich. Die Vorweihnachtszeit? Da bin ich leider meiner romantischen Illusionen beraubt.

Weiterlesen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Pin It