Win! Lust auf Shopping bei Hunkemöller mit mir?

hunkemoeller_shopping_gewinnIhr habt Euren Kleiderschrank für’s Frühjahr ausgemistet und – Schock – habt zwar süße Spring-Teile aber in der Dessous-Schublade sieht es düster aus? Dann habe ich vielleicht was für Euch: wir können zusammen bei Hunkemöller shoppen gehen!

Aber Ihr shoppt nicht nur mit mir, sondern auch mit Eurer besten Freundin. Die darf nämlich mit (und bekommt natürlich auch neue Unterwäsche).

Was das Ganze mit Twitter und Instagram zu tun hat? Da müsst Ihr einfach nur Euren Lieblingslook zeigen und mit dem Hashtag #FashionFever versehen.

Hier auf dem Hunkemöller Blog gibt es alle Infos! Ich freue mich auf Euch!

Pin It

Letzte Shopping-Chance für die Leo-Mantel-Liebe

leomantelIch gebe zu: früher habe ich bei Leo-Muster eher an “Die Nanny” oder “Eine schrecklich nette Familie gedacht” – Schal? Okay. Leo-Mantel? Lieber nicht.

Jetzt habe ich mir den Leoparden-Mantel-Trend aber an ein paar Freunden angesehen und finde: très chic! Allerdings für meinen Geschmack besonders cool mit schwarzen Skinny Jeans und Stiefeln.

Damit ihr für das Trend-Teil aber kein Vermögen ausgeben müsst (schließlich kann man sich Leopardenmuster auch schnell über sehen), habe ich hier ein paar Sale Leo-Mäntel zusammengesucht. Lassen sich jetzt noch eine Zeit lang toll tragen und sind – wie alle anderen Fake Fur Mäntel – mega angesagt. Roooaaarrr!

Die Trend-Teile gibt’s nach dem Klick! Weiterlesen

Pin It

Winter-Fashion-Victims: pro Stiefel – contra nackte Füße bei Minusgraden

Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2015 in Berlin am 19.01.2015Biker Boots, Acne Studios Star Stiefeletten… Ich bin aktuell im absoluten Schuhe-Shopping-Wahn. Auch den Overknee-Trend – wie hier bei Katie Holmes auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin im Januar – finde ich großartig! Was mir bei all den stylishen Winter-Schuhen allerdings nicht in den Kopf will, ist der Outfit-Trend der Blogger und Stars (und das seit mehreren Saisons), den ich jetzt einfach mal „Oben-Winter-unten-Sommer” nenne.

Wenn man sich nämlich zur Inspiration durch die Modeblogs, Streetstyle-Fotos und Star-Looks klickt (bzw. das ein oder andere Event besucht), dann fällt einem schnell auf: obenrum tragen die Fashion Girls die schönste Wintermode mit Fake Fur Jacke, Hut, XXL-Karoschal oder Poncho. Beim Blick Richtung Boden fällt allerdings auf: nackte Zehen in offenen High Heels. Brrr!

Ich kann einige Mode-Opfer nachvollziehen – klar sieht der dünne Wollmantel schöner aus als die dicke Daunenjacke. Und gefütterte Stiefel sind auch nicht immer sexy. Naja, außer bei meinen Acne Pistol Boots (falls ihr sie irgendwo online im Sale seht – bitte gebt mir Bescheid, das sind nämlich die besten Schuhe der Welt und deshalb würde ich sie nochmal kaufen!).

Aber: nackte Füße bei -3 Grad? Are you kidding me?

Weiterlesen

Pin It

HKMX: Sexy Look für Yoga, Fitness-Studio und Co.?

hunkemoeller-sportIch gebe zu: als ich noch Basketball gespielt habe, habe ich die Mädels ausgelacht, die sich vor dem Spiel noch schnell mit Mascara geschminkt haben. Make-up beim Sport? No way! Aber gilt das auch beim Sport-Outfit?

Coole Sneaker, die zum Trikot passen – klar. Und auch jetzt bei meinen Yoga Outfits fühle ich mich in einem schönen Look einfach wohler. Mein Vater hat früher immer gesagt: If you look good, you feel good. If you feel good, you play good. Ich finde, da ist schon etwas wahres dran. Beim Sport ist mir vor allem eins wichtig: Wohlfühlen – und da kann ein cooles (und vor allem gut sitzendes) Sport-Outfit Wunder bewirken.

Von Hunkemöller gibt es jetzt auch eine stylishe, neue Sport-Kollektion: HKMX by Hunkemöller. Schwarz kombiniert mit schönen Farben wie Rosa und Hellblau. Natürlich typisch Hunkemöller: die perfekten Bustiers für jede Körbchengröße. Ist schließlich wichtig, damit nach dem Gym nicht die Rückenschmerzen folgen.

Weiterlesen

Pin It

Mercedes-Benz Fashion Week Berlin: 5 Dinge die ich (nicht) mochte

Kaviar Gauche Show - Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2015/16Die Mercedes-Fashion Week Berlin AW 2015 hat mich echt umgehauen – nein, nicht wegen der gezeigten Mode – sondern wegen der dort kursierenden Grippeviren. Deshalb gibt es leider erst heute meinen Rückblick auf die Berliner Modewoche. Wie auch in meiner Preview, versuche ich schnell auf den Punkt zu kommen.

5 Dinge die ich an der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin AW 2015 mochte

- Wie sich Dorothee Schumacher mit ihrer Herbst-Winter-Kollektion neu erfand. Tolle Looks – bunter und irgendwie mutiger als gewohnt. Love it!

- Die Kaviar Gauche Feen. Okay, Kaviar Gauche war eigentlich “same, same not different”. Aber: das finde ich auch gut so. Ich liebe die transparenten, traumhaften Kleider von Johanna Kühl und Alexandra Fischer-Roehler und schwebe bei jeder Show in den Kaviar Gauche Himmel.

- Let’s dance! Bei der Maybelline Make-up Show und auch bei Marc Cain wurde der Laufsteg zum “Tanzsteg”. Mal was anderes – und vor allem die Ballett-Einlage bei Maybelline… hach. Der nächste Ballett-Besuch ist geplant!

- Küsschen für die iPhone-Kamera: berufliches Highlight war definitiv mein sehr nettes Interview mit Julia Restoin Roitfeld beim Opening des neuen Tommy Hilfiger Stores (definitiver Shopping-Stopp beim nächsten Berlin Trip). Das ganze Interview gibt es nächste Woche online bei GRAZIA.

- Freunde und Kollegen, die wie Freunde sind. Nach schier unendlichen Arbeitstagen und Stress waren meine, wenn auch leider viel zu kurzen, persönlichen Highlights: der Geburtstag einer lieben Freundin und ein Abendessen im Dschungelcamp-Inspirierten Restaurant “District Mot” mit Amber von Nike.

5 Dinge die ich an der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin AW 2015 nicht mochte

- Immer weniger… das gilt zwar nicht für den Stress, aber ich habe die Lala Berlin Show schmerzlich vermisst. Die großen Namen kehren auch nicht zurück.

- Brrr! Bei zig Terminen pro Tag ist Eisregen einfach wirklich und wortwörtlich: uncool!

Weiterlesen

Pin It

Preview in 5 Minuten: Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Herbst/Winter 2015

fashion-week-berlin-einladungenMorgen geht’s wieder nach Berlin zur Fashion Week. Kofferpacken, glutenfreie Snacks in die riesige Marc Jacobs Handtasche packen und Concealer als Survival-Ausrüstung mitnehmen, Handy und Kamera laden – und los! Heute ganz kurz und schmerzlos die Berlin Fashion Week Preview!

Oh yes - Freunde und Kollegen wiedersehen (yeah!), Nike Lab (sporty Sue), Tommy Hilfiger Store Opening, Fäääshion 24h/Tag

Oh no - Keine Lala Berlin Show (seufz!), Sarah (Josieloves) nicht in Berlin, Brrr (ich bin eher der Sommer-Fashion-Week-Typ!), Offsite-Locations überall verteilt

Show-Highlights - Kaviar Gauche (Liebe seit der ersten Stunde!), Schumacher (Mannheim!), Maybelline Make-Up Show (sehr gespannt!)

Must-Haves - Kaschmir-Mütze, Karo-Schal, Kamera, iPhone, Concealer, Wollsocken (pssst…)

Pin It

Beauty-Basics: Diese 7 Beauty-Produkte brauchst du für 2015

beauty-produkte-2015Neues Jahr, neue Beauty-Produkte! Pssst… Heute zeige ich euch nicht nur meine aktuellen Faves, sondern verrate auch ein wenig mehr zu meiner Beauty-Routine.

Ich werde oft gefragt, wie ich meine Haut so strahlend aussehen lasse. Ein Wunderprodukt habe ich dafür nicht. Allerdings schwöre ich schon seit Jahren (damals hatte ich auch teilweise wirklich Hautprobleme zu überdecken) auf Dior Make-up. Aktuell benutze ich das neue Diorskin Star (in 020) und bin sehr happy. Deckt gut, lässt die Haut aber trotzdem leuchten. Tipp: Für ein langfristiges Finish gebe ich immer mein Bobbi Brown Puder in „Pale Yellow” über die Foundation.

Meine Winter-Haut Pflege ich gerade mit der Lancôme Visionnaire Creme. Tolles Hautgefühl! Allerdings ist mein All-Time-Favorite noch immer die Lancôme DreamTone – die ist einfach unerreicht. Da man ja auch nicht jünger wird von Jahr zu Jahr nehme ich gerade das neue Kiehl’s Augenserum. Typisch Kiehl’s natürlich auch wieder mit langem Namen: Super Multi-Corrective Eye-Opening Serum. Einmal auf den Spender drücken reicht schon und das Tolle: es ist nicht nur für die Augenringe, sondern auch für die oftmals geschwollene Partie über dem Auge gedacht.

Weiterlesen

Pin It

Komplimente oder Belästigung? 10 Hours of Walking in NYC as a Woman

Dieses Video spaltet gerade das Internet: Die 24-Jährige Shoshana Roberts läuft einfach nur 10 Stunden lang durch New York City. Dabei (obwohl nicht in kurzem Kleidchen – was Frauen ja dann oft “vorgeworfen” wird) bekommt sie so einiges von Männern zu hören…

Die Sprüche kommen mir sehr bekannt vor – aber sind das wirklich Komplimente? Kann man als Frau nicht einfach so durch die Stadt laufen, ohne sich etwas anhören zu müssen? Das ist auf jeden Fall nicht NYC-spezifisch, sondern trifft auf viele Großstädte zu. Macht es das besser?

Viele Männer scheinen die Diskussion gar nicht zu verstehen: was haben wir Frauen nur – die Typen machen ihnen doch nur Komplimente. Naja unter ernstgemeinten Komplimenten verstehe ich schon etwas anderes… Bei solchen Sprüchen schwingt doch immer ein Unterton mit. Oder was meint Ihr?

Pin It

Schuh for You! Gewinnspiel zum OFFICE LONDON Store-Opening in Hamburg

office-london-schuh-gewinnspiel-schuheDie 100. Filiale von Schuh-Retailer OFFICE LONDON wird am 23. Oktober (morgen!) in Hamburg eröffnet. Meiner Meinung nach eine gute Standort-Wahl – sieht mein Geldbeutel aber wahrscheinlich anders, wenn das nächste ausschweifende Schuh-Shopping ansteht!

Bei OFFICE LONDON gibt es Marken wie Nike, Converse, New Balanace, Vagabond – und coole Styles der Eigenmarke. Und da kommt Ihr ins Spiel! Ihr könnt euch hier online euren Lieblingsschuh der Eigenmarke aussuchen – mit ein bisschen Glück kommt der dann zu Euch nach Hause (und an die Füße)! Also, was darf’s sein? High Heels oder doch lieber Flats?

Was Ihr tun müsst, um zu gewinnen: Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr Sue Loves NYC auf Facebook folgt (klick hier) und mir hier einfach in einem Kommentar (mit gültiger E-Mail Adresse) den Link des Schuhs postet, den Ihr gewinnen wollt – die Größe bitte dazu schreiben, sie muss vorrätig sein. Dann noch einmal bis zum 26. Oktober um 24 Uhr fest Daumen drücken – fertig!

Weiterlesen

Pin It

Fashion Klassiker: Polokleid Liebe

lacoste-polokleidIch gebe zu: in unseren Fast Fashion Zeiten hat man selten ein Kleidungsstück über mehrere Jahre. Meist sind die Kleider, die wir kaufen sogar absichtlich so gefertigt, dass sie die 20. Wäsche “nicht überleben”. Wenn ich in meinen Schrank schaue, dann finde ich aber auch ein paar echte Klassiker.

Vor kurzem hatte ich es schon in einem Outfit Post gezeigt: mein LACOSTE-Polokleid. Poloshirts trage ich nicht mehr so gern (ich hatte eine echte Poloshirt-Phase als ich…hm… ich glaube 18 war), das Kleid werde ich allerdings so lange tragen, bis es mir nicht mehr passt. Am liebsten kombiniere ich (große Überraschung…) Sneakers oder Canvas Sneakers dazu. Mit Ballerinas wäre es mir zu sehr “Hamptons”, wenn ihr versteht, was ich meine.

Weiterlesen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Pin It